Arbeitsgemeinschaft Deutscher Rinderzüchter e.V. (ADR)

Partner der Kategorie Rinderhalter
Arbeitsgemeinschaft Deutscher Rinderzüchter e.V. (ADR)
 
Die ADR ist der Dachverband der organisierten Rinderzucht in Deutschland und vertritt die Interessen der Branche auf nationaler und internationaler Ebene. Über die Dachverbände der jeweiligen Rinderrassen und den Deutschen Verband für Leistungs- und Qualitätsprüfungen sind die Rinderzuchtverbände, die Besamungsstationen, die Embryotransfer-Einrichtungen, die Landeskontrollverbände und Milchprüfringe sowie das Rechenzentrum in Verden bei der ADR angeschlossen – also die gesamte organisierte Rinderzucht in Deutschland.
 
Mit knapp 12,7 Millionen Rindern auf 158.000 Betrieben ist Deutschland einer der größten Produzenten von Milch und Rindfleisch in der Europäischen Union. Die Arbeit der ADR dient der Förderung aller Bestrebungen, die auf die Verbesserung von Zucht, Haltung, Besamung und Embryotransfer bei Rindern sowie auf die Verwertung ihrer Erzeugnisse ausgerichtet sind. Dabei orientiert sich die deutsche Rinderzucht in einem hohen Maß an Merkmalen auf Robustheit, Gesundheit und Fruchtbarkeit der Tiere.
 
Weitere Informationen zu unserem Verband sowie zu aktuellen Themen der deutschen Rinderzucht finden Sie unter www.adr-web.de.