Christoph Wedeking, Lüdersfeld

Vergleicht Äpfel mit Beeren
Christoph Wedeking hat schon die verschiedensten Facetten der Landwirtschaft kennen gelernt. Als Verwalter auf einem fremden Hof und als Gründer, als er den früher verpachteten Hof der Großeltern wieder in die Bewirtschaftung genommen hat. Er hat die Grenzen erlebt, die es mit sich bringt, wenn man macht, was andere auch machen; wenn man auf Ackerbau und Getreide setzt und nur durch hartes Kostenmanagement ein Einkommen erzielen kann. Oder wenn gute Ideen plötzlich reichlich Nachahmer finden und der Wettbewerb zu massivem Preisverfall führt.
Eine Erkenntnis hat er vor allem daraus gezogen: Was man macht, muss Spaß machen und es muss auch andere, nämlich die Kunden, begeistern. Ob es das tut, beantwortet schon ein Besuch auf dem Hof in Lüdersfeld im Schaumburger Land. Ob wochentags oder am Wochenende, während der Sommermonate reiht sich auf dem parkähnlich angelegten Gelände ein Auto an das andere. Das liegt nicht nur an dem frischen Obst, das hier im Hofladen angeboten wird. Das können die Verbraucher ebenso auf dutzend Wochenmärkten in der Region und in Hannover kaufen. Es liegt auch daran, dass Wedeking und seine Frau Maria mit dem Hof-Cafe dort ein attraktives Ausflugsziel etabliert haben. Die umgebaute Tenne bietet eine gemütliche Atmosphäre, in der es sich entspannt genießen und klönen lässt.
Apropos entspannt: Obwohl es an allen Ecken auf dem Betrieb und den Obstplantagen brummt, Christoph Wedeking behält die Ruhe und den Überblick. Das liegt nicht nur daran, dass er sich die Aufgaben mit seiner Frau Maria teilt, sondern auch daran, dass ihn ein modernes Verständnis vom Landwirtsein prägt. So fühlt er sich zwar mit Leib und Seele als Bauer, stellt sich aber den Herausforderungen, denen sich heute Landwirte als Unternehmer gegenüber sehen. Die beschränken sich nicht nur darauf, die Wirtschaftlichkeit im Blick zu behalten, weshalb es zu seinem Tagesgeschäft gehört zu vergleichen, welche Kosten und Umsätze mit Äpfel und Beeren gemacht werden. Dazu gehört es selbstredend, den Wünschen der Kunden zu entsprechen, des einzelnen Verbrauchers wie der größerer Abnehmer.
Als Unternehmer haben für Christoph Wedeking zudem Werte wie Vertrauen und Ehrlichkeit einen hohen Stellenwert; den Kunden genauso wie den Mitarbeitern gegenüber. Denn Letztere sind wie er und seine Frau Botschafter der angebotenen Produkte und des ganzen Hofes. Das spürt auch die Kundschaft. Und so entschlüsselt sich auch ein Erfolgsrezept seines Hofes: Ehrliche Produkte, die Vertrauen genießen.
 
Text: dlz-Redaktion; Fotos: Philipp Ledényi


BILDERGALERIE Christoph Wedeking
4 Bilder