Daniel Wehmeyer, Osterode im Harz (Gewinner)

Der Bio-Cowboy

Auf den grünen Hängen des Harzes weiden die Rinder von Daniel Wehmeyer. Der Junglandwirt züchtet Rotes Höhenvieh, eine alte Nutztierrasse, die nun eine Renaissance erlebt. Seine drei Bullen und die 100 Mutterkühe samt Nachzucht sind handzahm, dank Low-Stress-Herdmanship. Das bedeutet nicht nur weniger Stress für die Tiere, sondern auch weniger Stress für Daniel Wehmeyer. Innerhalb weniger Jahre brachte der Bio-Cowboy den Betrieb, der seit 1998 ökologisch wirtschaftet, von 0 auf 100. Gestartet ist er damals gemeinsam mit seinem Vater mit gerade einmal 8 ha im Nebenerwerb, heute bewirtschaftet der erfolg- reiche Bioland-Rinderzüchter über das 50-fache an Fläche, genau 415 ha.
 
Text: dlz-Redaktion; Fotos: Philipp Ledényi
 
 


BILDERGALERIE Daniel Wehmeyer
4 Bilder