Michael Brunnert, Delbrück

Bunt und vielfältig
 
Links laufen die Gänse und Enten auf einer Wiese oder plantschen in dem kleinen künstlichen Teich, rechts befinden sich die Ställe mit Legehennen verschiedenster Rassen und Farben. Etwas weiter leben Puten und Perlhühner in einem Stall. Michael Brunnert aus Delbrück vermarktet Lebendgeflügel und hat nicht viel Platz, aber umso mehr Ideen wie er seinen kleinen Hof profitabel macht. Inzwischen kann der 49-Jährige sogar einen Mitarbeiter beschäftigen. „Die Tierzahl hier auf dem Standort lässt sich nicht großartig erhöhen, aber ich versuche, immer neue sowie andere Rassen und Farbschläge ins Sortiment aufzunehmen.“ Ab dem nächsten Jahr möchte er beispielsweise auch Seidenhühner vermarkten.
 
Doch der sympathische Geflügelhalter hat noch mehr Pläne: Am liebsten würde er auch Geflügel aus ökologischer Haltung anbieten. „Leider bin ich da noch nicht weitergekommen. Die Auflagen sind einfach so extrem hoch.“ Dafür wird Michael Brunnert aber ab diesen Winter eine kleine Anzahl Gänse zu Weihnachten mästen. Er kooperiert mit einem Delikatessladen im nahegelegenen Bielefeld, an den die Tiere exklusiv vermarktet werden.
„Am schwierigsten ist es, neue Kunden zu gewinnen“, sagt der Geflügelhalter. Aber eine Idee, die er seit dem vergangenen Jahr umsetzt, scheint vielversprechend: Er hat Kontakt zu Raiffeisen-Märkten im Ruhrgebiet aufgenommen. Dort können die Kunden Hühner oder anderes Geflügel bestellen. Zweimal im Monat wird jeder Markt angefahren und das Geflügel ausgeliefert.
 
Michael Brunnert ist immer auf der Suche nach neuen Ideen. Die findet er zum Beispiel auf Messen. Dort knüpft er neue Geschäftskontakte. So vertreibt er – neben dem Geflügel – auch vom Futternapf über Futter und den Hühnerstall alles, was ein Hobbyhalter benötigen könnte. Michael Brunnert hat dazu einen Online-Shop aufgebaut.
 
 
Text: Martina Hungerkamp, dlz; Fotos: Ledényi


BILDERGALERIE Michael Brunnert
4 Bilder