Michael Faust, Großenlüder (Gewinner)

Sauenhalter mit Pfiff

Er ist mit seinen 29 Jahren noch recht jung, aber alles andere als ein „Greenhorn“. Als designierter Hofnachfolger bestimmt Michael Faust aus Großenlüder nahe Fulda die Geschicke des Betriebs mit 350 Sauen und 70 ha Ackerbau tatkräftig mit. Familie Faust setzt auf das Wirtschaften in geschlossenen Kreisläufen. So wird das Futter für die Schweine weitgehend selbst erzeugt und „veredelt“. Das Wohlbefinden und die Gesundheit der Sauen stehen dabei im Mittelpunkt. Die danken es ihm mit hohen Leistungen und einer langen Nutzungsdauer von im Schnitt mehr als acht Würfen. Gemeinsam mit seiner Partnerin Lena Hennig setzt der Landwirt auf Transparenz und zeigt auf www.danzucht-faust.jimdo.de und einem eigene Blog, wie moderne Sauenhaltung funktioniert.
 
Text: dlz-Redaktion; Fotos: Philipp Ledényi
 


BILDERGALERIE Michael Faust
4 Bilder