Thomas Pugl, Kilb (Österreich)

Herr der 30.000 Hennen

Sein Berufsleben startete Thomas Pugl als Mechaniker, die Landwirtschaft ließ den Bauernsohn allerdings nicht los. Vor 8 Jahren tauschte er Autos gegen Hühner, bildete sich erst zum Geflügelfacharbeiter, anschließend zum Geflügelwirtschaftsmeister weiter und baute einen Stall für 5.000 Legehennen. Mittlerweile hat er den eigenen Bestand verdoppelt und teilt sich die Leitung des elterlichen Betriebs mit dem Vater. Das macht ihn zum Herrn über insgesamt 30.000 Legehennen. Der Großteil der gentechnikfreien Eier geht an einen lokalen Händler. Einige Tausend pro Woche holen Endkunden direkt aus dem eigens eingerichteten Verkaufsraum am Freilandstall. Dort können die Besucher den Hennen auf der Weide zuschauen und anschließend frische Eier mitnehmen.



BILDERGALERIE Thomas Pugl
4 Bilder