Bundesverband Rind und Schwein e. V. (BRS)

Partner der Kategorie Rinderhalter

Der Bundesverband Rind und Schwein e. V. (BRS) ist im Mai 2017 aus der Fusion der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Rinderzüchter e. V. (ADR), dem Bundesverband der Deutschen Fleischrinderzüchter und –halter e. V. (BDF), dem Deutsche Holstein Verband e. V. (DHV) und dem Zentralverband der Deutschen Schweineproduktion e. V. (ZDS) entstanden. Der BRS vertritt als Dachverband die Interessen der deutschen Rinderzüchter und Schweineproduzenten in den Bereichen Zucht, Reproduktion, Leistungs- und Qualitätsprüfung, Tiergesundheit, Tierschutz, Klima- und Umweltschutz und Export von Tiergenetik. Wesentlicher Teil der Interessenvertretung ist die intensive Facharbeit und Koordination innerhalb des Verbandes.

Die Aufgabe des Bundesverbandes besteht darin, die deutsche Tierzucht und Tierhaltung – insbesondere für die Tierarten Rind und Schwein – zu fördern. Dies geschieht durch die Erarbeitung von Regeln und Grundsätzen, die ein einheitliches Vorgehen erfordern, die gemeinsame Vertretung gegenüber der Politik, den Behörden und sonstigen Organisationen auf nationaler und internationaler Ebene, die Zusammenarbeit mit der Wissenschaft, die Unterstützung von Forschungsvorhaben auf allen Gebieten der Tierzucht und Tierhaltung und die Förderung der Qualität der tierischen Erzeugung.

Mehr Informationen unter:
www.rind-schwein.de