< Zurück

Erwin Beisl, Marklkofen

Tierwohl auf höherer Ebene

Eine gewisse Bodenständigkeit zu behalten, ist Erwin Beisl wichtig. „Es ist schön zu sehen, was wir dank verantwortungsvollem Umgang mit unserem Boden und Land – auch konventionell – geschafft haben“, sagt der 42-jährige Hähnchenmäster. Trotzdem geht es bei ihm im Stall in ungewohnte Höhen: Er bietet seinen 70.000 Masthähnchen erhöhte Sitzpodeste an, die er selbst entworfen hat. So hat Erwin Beisl mehr Platz geschaffen und das Tierwohl auf eine neue Ebene gehoben. Damit beweist er Innovationsgeist.