< Zurück

Martin Grob, Allmanshofen

Weichen mit Wasserbüffeln

Als weichender Erbe ist der Weg zum eigenen Hof oft nicht so einfach. Das weiß auch Martin Grob aus Allmanshofen. Er begann 2014 mit 5 ha Wiesen und 6 Wasserbüffeln, seinen Traum zu leben – zunächst als Hobbylandwirt. Heute ist der 33-Jährige stolzer Herr über 65 Büffel und betreibt seinen Betrieb seit 2018 im Vollerwerb. Mit seinen genügsamen, robusten Tieren beweidet er schwer oder nicht zu bewirtschaftende Flächen und leistet damit einen Beitrag zum Naturschutz. Fleisch und Wurst seiner Wasserbüffel vermarktet er zu 100 Prozent direkt an den Kunden. Anfangs nur mit Vorbestellung und Selbstabholung an der Haustür, seit kurzem auch im brandneuen Hofladen. Und wer möchte, kann sich als schickes Designelement fürs Wohnzimmer auch Fell und Schädel der geschlachteten Wasserbüffel in den Einkaufskorb packen.

schwabenbueffel.jimdofree.com/

www.instagram.com/schwabenbueffel/?hl=de

de-de.facebook.com/schwabenbueffel/