< Zurück

Jeff Reiff, Troisvierges, Luxemburg

Der Dienstleister aus Luxemburg

Die erste Arbeitskraft kam 2006, jetzt sind es bereits 60 Mitarbeiter. Keine Frage, das Lohnunternehmen Reiff aus dem luxemburgischen Troisvierges ist rasant gewachsen. Jede Menge modernste Maschinen helfen, die Kundenwünsche zu erfüllen. Zum Service gehört auch die Reparatur der Landtechnik, seit 2015 ist die Werkstatt Servicepartner von Fendt. Mit Fendt fühlt Reiff sich ohnehin besonders verbunden; von der Marke sammelt er Oldtimer, für die er sogar ein Museum baut.

Das Museum soll aber nicht nur Dieselrösser zeigen, denn er plant auch ganze Erlebniswelten, etwa zu Kartoffeln: Die Pommes der eigenen Marke will er dort zum Verzehr anbieten. Neben Pflanz- und Speisekartoffeln baut er noch Getreide, Mais und Rüben an. Von 420 ha sind 45 ha 9-m-breite Blühstreifen.

www.j-reiff.lu
www.facebook.com/jreiff.lu/
www.youtube.com/user/lohnbetriebreiff