< Zurück

Mathias Maier, Schönberg

Pfiffiger Konstrukteur

Mathias Maier ist ein Tüftler. „Fachlich und ökonomisch“ optimiert seinen Familienbetrieb mit 50 ha Acker, 20 ha Grünland, 140 Mastbullen und 18 ha Forsten im Kreis Mühldorf. So setzt er kein Glyphosat mehr ein und baut auf Zwischenfrüchte. Dafür hat der 40-Jährige eine Säeinheit an seinen Pflug gebaut: „Der erste Pflug, der säen kann“, so der Bayer. Das Besondere an der Eigenbaulösung: zwei Tanks, einen für kleinere, feinsamige Saaten und einen für grobkörnigere Leguminosen. Die Zwischenfruchtmischungen sorgen für besseren Erosionsschutz in seiner maisbetonten Region. Und sie fördern die Humusbildung. Auch beim Futter für die Bullen setzt Maier auf selbst Erzeugtes: er verfüttert eigene Sojabohnen.