< Zurück

Wilhelm Jochen Behn, Rümmer

Nachhaltiger Ackerbau mit Öl

Schon vor den Hamsterkäufen infolge des Ukrainekriegs hatte Wilhelm Behn den Wunsch, Speiseöle herzustellen. Der Plan: Die Erzeugnisse des Ackerbaubetriebs selbst zu verarbeiten, um so ein zusätzliches Standbein für den Betrieb zu schaffen. Immer im Blick hat der 23-Jährige dabei einen nachhaltigen Ackerbau: Raps, Sonnenblumen, Leindotter und Öllein liefern nicht nur wertvolle Öle. Sie bereichern auch Behns Fruchtfolgen und bieten Nahrung für die Bienenvölker des Ackerbaubetriebs. Der Landwirt setzt im Ackerbau auf den integrierten Pflanzenschutz und nutzt dazu erfolgreich den Striegel gegen Unkräuter. Seine Öle und den Honig vermarktet er in der Region und über einen Onlineshop.

Internet: www.hofbehn.de/

Facebook: www.facebook.com/hofbehn/

Instagram: www.instagram.com/hofbehn/