< Zurück

Thomas Karle, Kupferzell

Natürlich gedüngt

Drei große, grüne und halbrunde Kugeln ragen in Kupferzell in den Himmel – die Kuppeln der Biogasanlage von Thomas Karle. Gefüttert wird die Anlage überwiegend mit pflanzlichen Reststoffen, wie Gemüsereste, Gülle, Mist, Maisstroh etc. Die Abwärme dient zu 100 Prozent einem Nahwärmenetz, einer Getreide- und einer Gärprodukttrocknung. Das getrocknete Gärprodukt verarbeitet der Landwirt anschließend zum Naturdünger NADU. Sein neuestes Projekt „Agriplus Hohenlohe“ widmet sich der innovativen Nährstoffrückgewinnung: Zuerst wird aus Gülle und Mist Biogas erzeugt, dann werden die Nährstoffe gezielt extrahiert und anschließend punktgenau und bedarfsgerecht als Dünger auf landwirtschaftlichen Flächen ausgebracht – ein bisher einmaliges Projekt.

www.nadu-naturduenger.de/