< Zurück

Florian Schmitt, Spiesheim

Im Wein liegt Schmitt

Als Winzer hat Florian Schmitt schon einige Preise gewonnen, jetzt steht der 33-Jährige im CeresAward-Finale in Berlin. Im rheinhessischen Spiesheim, zwischen Worms und Mainz, bewirtschaftet der Landwirt 41 ha Weinreben und 105 ha Ackerland. Vor allem in den Weinbau hat er in den vergangenen Jahren viel investiert, um die Qualität seiner Weine weiter zu verbessern. Beispielsweise probiert er immer wieder biologische Pflanzenschutzmittel aus. Seine Arbeit trägt Früchte: Die regelmäßigen Prämierungen zeigen, dass er auf dem richtigen Weg ist. Viel Wein verkauft er direkt an seine Kunden. Sogar eine neue Weinmarke „Moin & Gude“ hat er zusammen mit seiner Ehegattin Gesine konzipiert. Schmitt probiert immer wieder biologische Pflanzenschutzmittel im Weinbau aus, um noch umweltfreundlicher zu arbeiten.

Der Familienbetrieb Schmitt setzt aber nicht nur auf Weinbau. Marktfruchtbau und ein Lohnunternehmen sind weitere Standbeine.

www.weingutschmitt.com