< Zurück

Martin Stiegler, Cadolzburg

Der Nuss-Spezialist

Dass „Nose-to-tail“ nicht nur bei Tieren funktioniert, beweist Martin Stiegler aus dem fränkischen Cadolzburg. Zu seinem Betrieb gehören neben Ackerbau und Pensionspferden auch 10 ha mit vierzig verschiedenen Haselnusssorten. Mit viel Erfinder- und Unternehmergeist verarbeitet er in seinem Unternehmen Frankengenuss UG & Co. KG nicht nur die Früchte der Stauden zu allerlei Leckereien, sondern findet auch für den Rest eine sinnvolle Verwendung. Die Nusschalen machen sich im Garten gut als Alternative zum Rindenmulch und überschüssige Triebe sowie anderes Gehölz verarbeitet er zu Grillkohle und -briketts.