< Zurück

Alexander Agethle, Mals, Südtirol

Käseaktien für Feinschmecker

Alexander Agethle ist das, was man einen unternehmerischen Landwirt nennt. Bei der Frage, wie Kauf und Umbau der Dorfkäserei zu stemmen sei, entschied sich der Biobauer aus dem Obervinschgau für Crowdfunding. Das ist ein Finanzierungsmodell, bei dem viele Menschen aus Überzeugung ein Projekt finanziell unterstützen und damit einer Idee oft erst zum Durchbruch verhelfen. Für den Südtiroler ging es darum, Geld zur Finanzierung der Hofkäserei Englhorn von den eigenen Kunden zu bekommen. Wer bei Alexander Agethle für 500 Euro Käse im Vorabkauf erwarb, erhielt im Gegenzug Gutscheine – sogenannte Englhörner – für die mehrfach ausgezeichneten Köstlichkeiten. Ihre „Käseaktien“ können die Kunden in den nächsten Jahren direkt im Laden einlösen. 182.500 Euro von 181 Käseliebhabern sind so für den Umbau der Hofkäserei zusammengekommen.

www.englhorn.com