< Zurück

Gregor Scholz, Welver

Alles für die Kuh

Auf dem Hellweghof im westfälischen Welver ist alles klein und überschaubar: 25 Milchkühe, 14 Sauen, 120 Hektar. Die Betriebszahlen dagegen beeindrucken: 6.000 l Milch pro Kuh und Jahr sind bemerkenswert für einen Betrieb, der nach Demeter-Richtlinien wirtschaftet und kaum Kraftfutter einsetzt. Das ist Junglandwirt Gregor Scholz zu verdanken, der mit viel Know-how das Beste für und aus seinen Tieren herausholt. Dabei hat er den Betrieb vor gerade einmal 5 Jahren neu gegründet. Und er hat noch viel mit ihnen vor: Auf dem Plan für die nächsten Jahre steht unter anderem die Vermarktung von Heumilch und Heugouda im Lebensmittelhandel sowie die Aufstockung der Milchviehherde.

www.hellweghof.de