< Zurück

Johann Falter, Pleiskirchen

Gülle ist kein Mist!

Was macht man mit dem „Abfall“ seiner Biogasanlage? Die Energie ist draußen, der vergorene Rest lächelt einen an. Johann Falter zeigt, wie man damit Geld verdient. Aus dem Gärrest zaubert er etliche Sorten Naturdünger für Hobbygärtner. Die Wärme der Anlage nutzt er dabei, um die Reste zu Dünger aufzubereiten. Obendrein ist der junge Agrarmanager aus Pleiskirchen bei Mühldorf am Inn begeisterter Ackerbauer. Er schätzt seinen Boden und weiß, wie wichtig ein gesundes Bodenleben für seine Pflanzen ist. Seit Jahren verringert er bereits den Einsatz von Mineraldünger und Pflanzenschutzmittel und arbeitet pfluglos. Zusammen mit anderen Berufskollegen wurde er zum Bodenbotschafter gekürt. Inzwischen hat er seine 120 ha komplett auf Ökolandbau umgestellt. Nachhaltiges Wirtschaften kommt bei Falter vor Gewinn.

www.falter-naturduenger.de
www.facebook.com/falter.naturduenger