< Zurück

Urte Meves, Eddelak

Der Bauernhof für Menschen mit Demenz

Ein Ort, an dem man gerne alt wird, junge Menschen und Kinder trifft und sogar dement oder krank sein darf – so ein Paradies hat Unternehmerin Urte Meves geschaffen. Sie ist die fünfte Generation, die auf dem Meves-Hof lebt. Auf die Idee, Menschen eine Wohlfühlort zu geben, brachte sie ihr Vater. Er erkrankte an Parkinson-Demenz und hat die Unternehmerin zu ihrem Hofkonzept motiviert. Meves ist es wichtig, dass Menschen nicht isoliert leben, sondern einen Platz zum Wohlfühlen haben und auch im Alter ein Teil der Gesellschaft bleiben. Ein intergenerativer Obst- und Gemüsegarten verbindet Jung und Alt genauso wie die unzähligen Tiere, die auf dem Hof leben. Während sich die Mitarbeiter des Meves-Hofes um Demenz-Kranke und pflegebedürftige Personen kümmern, werden auch die Angehörigen entlastet.

Internet: https://www.meves-hof.de