< Zurück

Andreas Kraus, Deubach

Mit Spezial-Milch zum Erfolg Andreas Kraus aus Deubach bei Augsburg setzt auf seine Fleckviehkühe. Gemeinsam mit seinem Vater hat er schon viele Jahre erfolgreich gezüchtet. Seit 2016 verkauft er Milch an einer Hoftankstelle und seit letztem Jahr versucht er, in einer Nische neues Wachstum zu erreichen — mit A2-Milch. Für Menschen mit einer Laktose-Unverträglichkeit ist die so genannte A2-Milch eine …

< Zurück

Bärbel Feddersen, Immenstedt

Nordsee-Mozzarella Auf dem Hof von Bärbel Feddersen im schleswig-holsteinischen Immenstedt tummeln sich viele Tiere: Da sind zunächst die rund 100 Schwarzbunten, die Milch geben. Und dann gibt es da Wasserbüffel. Deren Fleisch verkaufen die Feddersens und deren Milch wird in der eigenen Hofkäserei zu Mozzarella verarbeitet. Künftig ist auch Jogurt und Frischkäse auf Wasserbüffelmilchbasis im Angebot. Auf dem Hof leben …

< Zurück

Sönke Holling, Osterstedt

Nachwuchs bilden Sönke Holling bewirtschaftet gemeinsam mit seiner Familie und acht weiteren Arbeitskräften einen Milchviehbetrieb in Osterstedt, Schleswig-Holstein. 320 Kühe halten die Hollings. Zu viel für einen allein. Hilfe ist nötig. Weil Holling sich um den ganzen Betrieb kümmern muss, also auch um den Schreibkram, das Jungvieh und den Futterbau, hat er einen leitenden Angestellten im Stall gesucht, einen so …

< Zurück

Josef Müller, Oberostendorf (Gewinner)

Öffentlichkeitsarbeiter mit Zucht im Blut Den Betrieb in Oberostendorf hat Josef Müller vor über 20 Jahren von seinem Onkel übernommen. In einer Zeit wo BSE-Wahn und Massenkeulungen nicht unbedingt Mut machten, Rinder halten zu wollen. Doch Müller und seine Frau Caroline packten an und schafften im Allgäu einen Vorzeigebetrieb mit 95 Braunviehkühe. Die Familie ist mit viel Leidenschaft züchterisch tätig. …

< Zurück

Tobias Bauer, Mähring

Viel Platz für viele Kühe Ganz schön beachtlich! Rund 200 Kühe melken Tobias Bauer und seine Familie in der bayerischen Oberpfalz an der Grenze zu Tschechien. Den Stall haben sie erst 2015 eingeweiht. Mit seinem Betrieb will Bauer beweisen, dass viele Kühe nicht Massentierhaltung bedeutet. Sondern das ein großer Stall die Gelegenheit bietet, den Kühen viel Platz, Licht und Luft …

< Zurück

André Mahlstedt, Stuhr

Milch ganz automatisch Bei den Mahlstedts kommt die Milch aus dem Automaten. Zumindest für die Kunden. Und zwar gleich aus fünf. Wenn schon, denn schon. Denn die Idee wurde so gut angenommen, und den Kunden hat die Milch so geschmeckt, da wollte die Familie doch jedem die Möglichkeiten bieten. Mit Gutem aus Stuhr wirbt Andre Mahlstedt aus der Nähe von …

< Zurück

Michael Dörr, Roßdorf (Gewinner)

Stillstand ist Rückschritt Als „politischen Werbeträger“ bezeichnet sich Michael Dörr aus dem hessischen Roßdorf bei Darmstadt. Wohl, weil schon Politiker vieler Parteien seinen Betrieb besucht haben. Außerdem ist der Hof immer wieder Drehort für Fernsehberichte oder Anlaufpunkt für Journalisten. Daneben empfängt er regelmäßig Schulklassen und andere Besuchergruppen, um seine moderne Milchviehhaltung zu zeigen. Dafür braucht es viel Zeit. Doch die …

< Zurück

Michael Kneißl, Rengersricht (Gewinner)

Alles aus eigener Hand Milchbauer Michael Kneißl aus dem oberpfälzischen Rengersricht hat sein Schicksal selbst in die Hand genommen. Der junge Landwirt absolvierte mehrere Praktika in Hofmolkereien und beschloss danach, die Milch seiner 76 Kühe selber zu vermarkten. Seit 2 Jahren verarbeitet er in der hauseigenen Molkerei mit 330.000 l im Jahr mehr als die Hälfte seiner erzeugten Milch. Rund …

< Zurück

Hauke Pein, Appen (Gewinner)

Jurybegründung Hinter einer absolut modernen und auf höchstes Tierwohl ausgelegten Milchviehhaltung steht ein gut ausgebildeter, souveräner Betriebsleiter, der moderne Milcherzeugung – gemeinsam mit der Familie – auf hohem professionellem Niveau der nichtlandwirtschaftlichen Bevölkerung präsentiert. Ohne Umweg Der Betrieb Hauke Pein mit seinen 220 Milchkühen vermittelt den Eindruck eines fortschrittlichen Milcherzeugerhofs. Der 28-jährige Betriebsleiter hat bereits vor drei Jahren den 2002 …

< Zurück

Gert Ruschulte, Ohne (Gewinner)

Milchvieh im Fokus Gert Ruschultes Herz schlägt für die Milchviehhaltung. Ihm macht die Arbeit mit den Kühen Spaß. Aber er will auch, dass die Bevölkerung wieder stolz auf ihre Bauern ist. Man kann alles besser machen. Das ist der Leitspruch von Gert Ruschulte aus dem niedersächsischen Ohne. Mit diesem Motto hat er die Milchviehhaltung in den letzten Jahren erweitert und …