< Zurück

Konrad Niendorf, Reinsdorf

Getreideanbau trifft Dienstleistung Konrad Niendorf managt einen viehlosen Marktfruchtbetrieb mit 730 ha Acker und 70 ha Grünland im brandenburgischen Reinsdorf. Neben der Vermehrung von Senf, Lein und Triticale setzt der 27-Jährige zusammen mit Vater Jörg Niendorf auch auf Dienstleistungen für Berufskollegen. Für eine Hauptgenossenschaft lagert der Betrieb Getreide und Raps. Derzeit baut Niendorf eine Kompostieranlage auf, die später einmal wertvollen …

< Zurück

Mathias Genn, Wehr

Der YouTube-Landwirt Mathias Genn liebt seinen Beruf. Gemeinsam mit Vater Joachim und Bruder Lukas mästet der 29-jährige jährlich an die 120 Bullen auf dem Familienbetrieb im rheinland-pfälzischen Wehr. Die Tiere kommen dabei ausschließlich von Mutterkuhhaltern aus der Region. Vermarktet werden sie an drei Metzger im Umkreis von 20 km. Neben der Regionalität ist Genn auch das Tierwohl wichtig. Die Bullen …

< Zurück

Diana Gerlach, Sontra/Ulfen

Die Herde vedoppelt Ein schwerer Arbeitsunfall kostete Diana Gerlachs Mann vor 7 Jahren fast das Leben. Für die Hessin aus Sontra/Ulfen bedeutete das, von heute auf morgen den Betrieb weiterzuführen. Und das ohne landwirtschaftliche Ausbildung und Ahnung von Rinderhaltung. Diana Gerlach biss sich durch – mit Erfolg. Inzwischen hat sie den Hof mit 50 ha Fläche im Griff und hält …

< Zurück

Henrike Rodemeier, Walsrode

Ginseng aus der Heide Europas einzige Ginseng-Farm liegt im niedersächsischen Walsrode. Die 49-jährige, studierte Landwirtin Henrike Rodemeier führt nicht nur den von ihrem Vater gegründeten Betriebszweig weiter, sondern hat den Anbauplan des 88 ha großen Helkenhofs um weitere Arzneimittelpflanzen wie Efeu sowie um Heidelbeerplantagen zum Selbstpflücken erweitert. Die Unternehmerin verantwortet die Feld- und Hofarbeit und bezeichnet sich als Ideengeberin, Entscheidungsträgerin …

< Zurück

Kornelia Lehr, Bad Mergentheim

Wein und Geselligkeit Kornelia Lehr vom Jakobshof in Bad Mergentheim setzt auf die richtige Mischung. Da ist zum einen der Ackerbaubetrieb mit 120 ha Fläche. Zum anderen sind da aber auch die Weinberge vom Jakobshof. Weinbergführungen, Weinproben, Weinbergfahrten mit dem gelben Wagen, Übernachten im Weinfass bieten sich geradezu an. Deshalb baute die umtriebige ausgebildete Landwirtin mit geschicktem Marketing ein touristisches …

< Zurück

Manfred Hermanns, Hückelhoven

Mit Leib und Seele Bauer Manfred Hermanns aus Hückelhoven Hilfarth am Niederrhein ist weder Geflügelhalter, noch Ackerbauer, noch Unternehmer. Er ist – wie er von sich selbst sagt – mit Leib und Seele Bauer. Der Legehennen-Halter investiert viel Liebe und Energie, um seine Hühner optimal zu versorgen. Und das lohnt sich: Seine „Rurtal –Eier“ vom Schlickhof waren vor zwei Jahren …

< Zurück

Florian Schemmer, Wurmannsquick

Für die Öffentlichkeit Sie möchten wissen, wie es in einem Hähnchenstall aussieht? Dann können wir Ihnen die Homepage von Florian Schemmer aus Wurmannsquick empfehlen: schemmer-hofbauernhof.de. Sein Vater Franz erklärt dort in einem virtuellen Rundgang alles, was man zur Hähnchenmast wissen muss. Gelebte Öffentlichkeitsarbeit ist eine der Stärken des Betriebs, der das vom Deutschen Tierschutzbund anerkannte Tierschutzlabel trägt. In sechster Generation führt …

< Zurück

Martin Haas, Ellwangen-Erpfental

Regionalität ist Trumpf Schweinemäster Martin Haas aus dem baden-württembergischen Ellwangen ist Landwirt mit Leib und Seele. Dabei setzt der 46-Jährige vor allem auf Heimatverbundenheit. So bezieht er seine Ferkel seit über 20 Jahren von einem nur wenige Kilometer entfernten Ferkelerzeuger und die Mastschweine gehen zum Großteil in einen regionalen Metzgerschlachthof. Wegen der hohen Qualität der Schlachtkörper und eines ausgeklügelten Vermarktungsmanagements …

< Zurück

Klaus Albersmeier, Lippetal

Der Allrounder Klaus Albersmeier aus Lippetal ist nicht nur ein erfolgreicher Schweinehalter, sondern auch Erfinder. Dem experimentierfreudigen Landwirt mit 5.000 Mastschweinen ist ein großer Wurf gelungen: Er entwickelte das sogenannte KA-Rondell (www.ka-rondell.de), eine Kombination aus offener Tränke und diversen Beschäftigungsmöglichkeiten für Schweine. Gut für das Tierwohl und gut fürs Portemonnaie. Mit dem Rondell lassen sich nämlich Wasserverbrauch und Gülleaufkommen deutlich …

< Zurück

Matthias Icken, Geestland-Sievern

Frischer Wind Am nördlichen Rand Niedersachsens, in Geestland bei Bremerhaven, bewirtschaftet Matthias Icken seinen Hof nach Naturland-Richtlinien. Auf dem Betrieb weht ein frischer Wind: einmal durch die vielen Ideen, die der Biobauer gerne ausprobiert, und auch im wörtlichen Sinn. Alle Tiere des Hofs Icken kommen in den Genuss von Frischluft: 200 Milchkühe samt Nachzucht und 60 Mastschweine leben in Freilandhaltung. …